] Lärmbelästigung [

// Ingo

Der Nachwuchs in Deutschland ist nach wie vor noch vorhanden. Und es gibt auch noch Bands die es in der heutigen Zeit sogar noch schaffen einen Plattenvertrag bei einer renommierten Plattenfirma zu ergattern. Eine davon sind FRAGMENTS OF UNBECOMING, die durch Ihre selbstfinanzierte Mini CD schon durchaus für Aufsehen im Underground gesorgt haben und nun verdienter maßen Ihre Debüt CD über Metal Blade veröffentlichen. Musikalisch spielt man melodischen Death Metal, der sehr an die großen schwedischen Vorbilder orientiert ist, jedoch auch teilweise recht brutal rüberkommt. Manchmal erinnert mich der Sound ein wenig an die Frühwerke von Night in Gales oder auch Dark Tranquillity, manchmal aber auch eher an Bands wie z.B. Kataklysm zu Ihrer melodischen Phase. Obwohl der Sound an sich nichts weltbewegend neues bietet, klingen FRAGMENTS OF UNBECOMING ziemlich frisch und unverbraucht und es macht Spaß die Songs zu hören. Hier und da ist vielleicht ein Riff zuviel des Guten, doch die Jungs verstehen es immer noch irgendwie die Kurve zu kratzen und den roten Faden nicht zu verlieren. Die größtenteils ziemlich schnellen und technisch auf sehr hohem Niveau gespielten Songs werden zur Auflockerung immer durch Akkustikinstrumentals aufgelockert, so dass nie wirklich Langeweile aufkommt. „Skywards...“ ist somit von vorne bis hinten eine solide Melodic Death Metal CD geworden, die an die guten Zeiten der Anfangstage im Göteborg Death Metal erinnert. Freunde von alten Dark Tranquillity, In Flames, Unanimated und auch At the Gates werden mit dieser CD bestens klarkommen. Die Produktion ist auch ordentlich ausgefallen und klingt sogar ein wenig roh und nicht so perfekt arrangiert wie z.B. Produktionen aus dem Fredman Studio, was mir persönlich sehr zusagt, denn dadurch gewinnt die Band sogar noch ein wenig mehr an Härte. Wer schwedischen Death Metal liebt, kann sich eine weitere Band notieren und FRAGMENTS OF UNBECOMING hoffentlich auch weiterhelfen Ihren eingeschlagenen Weg erfolgreich weiter zu führen.