] Ancient Spirit [ 11 out of 12

// Jan Baum

Das erste todmetallische Highlight des Jahres kommt aus deutschen Landen, genauer gesagt von FRAGMENTS OF UNBECOMING! Bereits ihre erste MCD ('Bloodred Tales', 2002) konnte durchweg überzeugen und erntete überall sehr gute Kritiken. Ein Plattenvertrag war eigentlich nur noch eine Frage der Zeit, aber dass direkt eine der grössten Firmen ihre Fühler ausstreckte, war schon eine Überraschung. Das ist schonmal ein mehr als gelungener "Start". Jetzt liegt also das erste Album vor, welches den auf der MCD eingeschlagenen Weg konsequent fortsetzt. Das Teil klingt, als wäre es zur Blütezeit des melodischen Schweden-Death Metals entstanden, als Bands wie IN FLAMES, AT THE GATES, UNANIMATED, GATES OF ISHTAR, DARK TRANQUILLITY und wie sie alle heissen ihre Göttergaben eintrümmerten. Ich finde es sehr begrüssenswert, dass sich jemand der originalgetreuen Fortführung dieses Sounds angenommen hat, da doch viele der genannten Bands ihren Stil über die Jahre hinweg deutlich geändert haben bzw. gar nicht mehr existieren. Es gibt zwar 1000 andere Bands, die sich daran versuchen, aber nur wenige erreichen diese Qualität. FRAGMENTS OF UNBECOMING haben es meiner Meinung nach geschafft. 'Skywards' strotzt jedenfalls nur so vor genialen Melodien und Riffs. Aber auch die einfallsreiche Schlagzeugarbeit mit dauernd rotierenden Bassdrums ist vom Allerfeinsten, und Sänger (und Gitarrist) Stefan sorgt mit seinem rauen Kreisch- und Brüllorgan für das so oft zitierte i-Tüpfelchen. Ein Killersong jagt hier den nächsten, und man weiss gar nicht, welchen Track man hervorheben soll. Braucht man auch nicht, da alle Songs einfach nur knallen und aufgrund des ausgefeilten Songwritings auch nach dem x-ten Durchlauf nicht langweilig werden. Schön ist auch, dass der Gesang stellenweise mal in tiefere Gefilde vordringt (z.B. "On A Scar's Edge To Infinity"), und dass einige heftige Blastparts den Weg auf das Album gefunden haben. Dazu kommt noch ein feines Artwork und ein knackiger, klarer Sound mit ordentlich Druck. Ich bin begeistert - was für ein Debut! Von dieser Band wird man noch einiges hören, da bin ich mir sicher.